Team

Dr. Tobias Eckert

Kieferorthopäde

  • Studium der Zahnmedizin an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg
  • Staatsexamen (Note: sehr gut)
  • Assistenzzahnarzt an der Universitätszahnklinik Zürich, Promotion
  • Weiterbildung zum Kieferorthopäden in Fachpraxis in Bayern sowie universitäre Ausbildung mit Fachzahnarztprüfung

Florian Baumgärtel

Zahnarzt in Weiterbildung

Susanne

Zahnärztliche Assistentin

Nadine

Zahnärztliche Assistentin

Maria

Auszubildende

Diana

Labor & Behandlung

Susanne

Zahnärztliche Assistentin

Agnes

Auszubildende

Gerlinde

Labor

Inge

Labor

Andrea

Zahnärztliche Assistentin

Petra

Zahnärztliche Assistentin

Behandlungsgrundsätze

  • Individuelle Betreuung
  • Effektive Behandlungszeiten
  • Diagnose und Therapie nach dem neuesten Stand der Wissenschaft
  • Enge, fachübergreifende Zusammenarbeit mit Zahnärzten, Logopäden, Physiotherapeuten, etc.

Ästhetik

Das, was von der Mehrheit unserer Gesellschaft als ästhetisch und attraktiv empfunden wird, ist uns nicht immer von Natur gegeben. Schöne, gerade stehende Zähne sind attraktiv, sie signalisieren Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude. Sie gehören zu einem harmonischen Geamteindruck des Gesichtes. Die Zähne sind – kurz gesagt – ein Spiegel Ihrer Persönlichkeit!

Funktion

Eine gute Funktion und Balance zwischen Muskulatur und Kiefergelenken kann im Erwachsenenalter zuverlässig die Entstehung von Muskelschmerzen, Verspannungen, Kiefergelenk- sowie Kopfschmerzen verhindern.

Prävention

Die korrekte Stellung der Zähne zueinander ermöglicht eine gute Kau- und Abbeissfunktion und verringert die Entstehung von Parodontalerkrankungen, Karies und Zahnschäden bei Unfällen.

Prophylaxe

Während einer kieferorthopädischen Behandlung ist eine gute Mundhygiene von entscheidender Bedeutung. Wir sprechen sämtliche prophylaktische Maßnahmen streng mit Ihrem Hauszahnarzt ab.

Behandlungsspektrum

Prophylaxe

Vor allem bei Behandlungen mit festsitzenden Geräten kann der Entstehung von Entkalkungen (weisse Flecken auf den Zähnen) und Karies heute effektiv vorgebeugt werden. Bei der Eingliederung von festsitzenden Geräten oder Spangen bekommt jeder Patient eine kostenlose Individualprophylaxe. Dabei werden Beläge angefärbt, spezielle Putztechniken eingeübt und die Anwendung spezieller Bürsten oder Zahnseide trainiert.

Funktionsanalyse

Die Funktionsanalyse ist eine Untersuchung der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur, die vor jeder kieferorthopädischen Behandlung durchgeführt werden sollte. So kann die kieferorthopädische Therapie individuell danach ausgerichtet werden.

Unsichtbare / ästhetische Behandlung - Erwachsenenbehandlung

Dies ist einer der Schwerpunkte unserer Praxis. Es gibt vielfältige Möglichkeiten Ästhetik und Funktion während der Behandlungszeit zu verbinden (Zahnfarbene Bögen / Keramikbrackets / Invisalign etc.).

Funktionskieferorthopädische Geräte

Mit Bionatoren und Aktivatoren wird der Biss, d.h. die Stellung von Ober- und Unterkiefer zueinander, eingestellt. Richtiges Kauen, Schlucken, Sprechen und Atmen sind die essentiellen Faktoren einer gesunden und ganzheitlichen Entwicklung.

Festsitzende Zahnspangen

Neben den sog. Standardsystemen stehen zunehmend die Hochpräzisions-Bracket-Systeme, wie z.B. das SPEED®-System oder andere ästhetische Varianten im Vordergrund. Durch neuste Materialien ergeben sich viele funktionelle und ästhetische Vorteile.

Retentionsphase

An jede aktive Behandlungsphase schließt sich die sog. Retentions- oder Stabilisierungsphase an. Deren Wichtigkeit wurde früher unterschätzt, deshalb hört man von so vielen erwachsenen Patienten, dass sie heute wieder „schiefe Zähne“ haben!

Bracket-Umfeld-Versiegelung

Um Entkalkungen und Zahnschäden zu vermeiden, ist eine gute Zahnpflege und Mundhygiene unerläßlich. Zusätzlich schützt eine Versiegelung den Bereich um die Brackets.

Invisalign

Hier erfolgt die Behandlung mit mehreren, aufeinander abgestimmten durchsichtigen Schienen, die die Zahnbewegung verursachen. Vor allem für erwachsene Patienten ist dies häufig die bessere Alternative zum herkömmlichen System. Im Allgäu sind wir führend in der Behandlung mit Invisalign und haben den GOLD – Status erreicht (mehr Infos).

Kurz-Behandlungen

Sie stört nur 1 Zahn? Es gibt oft viele einfache und kostengünstige Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne an.

Sonstige Leistungen

  • Sportschutz
  • Kiefergelenk-Sprechstunde
  • funktionelle Nachbehandlung von Kiefergelenkfrakturen und Luxationen

Anfahrt

Anreise mit Bus und Bahn
Bei der Anreise mit Bus oder Bahn steigen Sie bitte am Bahnhof Immenstadt aus. Die Praxis befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Den Eingang erreichen Sie über die Luitpoldstraße.

Anreise mit dem PKW
Für Patienten, die mit einem PKW anreisen, gibt es Parkplätze direkt vor und hinter dem Haus. Zudem können Sie die Tiefgarage unter dem Müller – Kaufhaus benutzen.

Anreise von Kempten (Allgäu)
Von Kempten (Allgäu) erreichen Sie unsere Praxis in nur 15 min mit dem Zug, mit dem Auto durch die neue B19 ebenfalls in wenigen Minuten. Der Eingang befindet sich auf der Seite der Luitpoldstraße.

Kontakt

Dr. T. Eckert
Bahnhofstr. 34
87509 Immenstadt
T 08323 96 99 44
F 08323 96 99 45
praxis@kfo-eckert.de

Service

Ihre festsitzende Zahnspange verursacht plötzlich starke Beschwerden? In dringenden Notfällen erreichen Sie uns außerhalb der Sprechzeiten unter 0170 2755 995

Sprechzeiten

Mo8–12 Uhr und 13–19 Uhr
Di8–12 Uhr
Mi7–12 Uhr und 13–17 Uhr
Do8–12 Uhr und 13–18 Uhr
Fr9–16 Uhr

Impressum

Zuständige Aufsichtsbehörde

Regierung von Schwaben
Fronhof 10
86152 Augsburg

Kammerzugehörigkeit

Bayerische Zahnärztekammer
Fallstr. 34
81369 München

Berufsbezeichnung

Kieferorthopäde, BRD
Es gilt die Berufsordnung der BLZK

Gerichtsstand

Kempten

Disclaimer

Für Inhalte externer Websites, auf die über Links verwiesen wird, ist die Praxis Dr. Eckert nicht verantwortlich. Die Praxis Dr. Tobias Eckert behält sich vor, den Inhalt dieser Website ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu entfernen oder ergänzen.

Webdesign

Tom Albrecht

Architekten

architektur + raum